Zum Hauptmenu  Zur Unternavigation  Zum Inhalt

Hauptnavigation

News

Inhalt

Die Pulsdiagnose stellt eine Besonderheit bei den Chinesen dar. Sie sind die besten Verwalter dieser Technik und auch heute noch wird diese Methode in China eingesetzt.

Man kann das Thema angehen, indem man viel theoretisiert oder aber versucht, die Konzepte in die Praxis zu bringen. Das ist es, was wir hier versuchen werden.

Um die unterschiedlichen Pulse kennenzulernen, benötigt man einen Bezugspunkt. Dieser wird in der Mehrzal der Fälle durch den Lehrer repräsentiert, der dem Schüler die Pulse am Patienten erklärt.

Die alten Meister sagen, dass ein Schüler, um den Puls gut kennenzulernen, mindestens 50.000 mal den Puls genommen haben muss.

Sicherlich liegt es an der Mühe, Disziplin und Ausdauer, die man beim Lernen des Pulses an den Tag legen muss, dass diese Kunst nur von wenigen beherrscht wird.

Über den Puls kann man den momentanen Zustand des Patienten in seinen Organen, Eingeweiden und auch in seiner Psyche, sowie die Vergangenheit und die Zukunft einen Krankheits- oder Heilungsverlaufes sehen. Die Pulsdiagnose -in adäquater Weise durchgeführt- kann energetische Dysfunktionen erkennen, die man sonst nur durch Blutproben oder sonstige Untersuchungen erkennen kann.